Innerrhoden
rk

Die Pager der Feuerwehren werden ersetzt

Das derzeitige Mannschaftsalarmierungssystem der Feuerwehren wird aus technischen Gründen ab Januar 2018 nicht mehr gewartet. Das Nachfolgeprodukt ist der e-Alarm SG. Bei diesem werden die Feuerwehren der Kantone St.Gallen, Appenzell A.Rh. und Appenzell I.Rh. ab den kantonalen Notrufzentralen via Pager aufgeboten.

  • Das ist die Legende
    (Symbolbild: Archiv/a24)

Das Gros der bisher genutzten, teilweise älteren Pager kann aber aufgrund technischer Begebenheiten nur mit hohem Aufwand oder gar nicht mehr auf das neue Alarmierungssystem umgerüstet werden. Die insgesamt 371 Pager der Bezirksfeuerwehren und der Stützpunktfeuerwehr Appenzell müssen daher ersetzt werden. Auf Antrag der kantonalen Feuerwehrkommission hat sich die Standeskommission bereit erklärt, die neuen Pager mit 80 Prozent zu subventionieren. Für die Anschaffung von maximal 371 neuen Pagern hat die Standeskommission einen Beitrag von Fr. 68‘264.- zu Lasten des Feuerwehrfonds gesprochen.