Appenzell, Haslen
Mitg.

Der erste Schritt Richtung «Maurer-WM» ist geschafft

An der Berufsmesse Thurgau am vergangenen Wochenende in Weinfelden wurde die Regionalmeisterschaft der Maurer durchgeführt. Christian Brülisauer aus Haslen wurde Zweiter.

  • Das ist die Legende
    Christian Brülisauer konzentriert bei der Arbeit. (Bild: zVg)

Acht Teilnehmer der Regionen Ostschweiz, Zürich und Schaffhausen qualifizierten sich in internen Ausscheidungen der Maurerlehrhallen für die Regionalmeisterschaft. Gesucht wurden die drei besten Jungmaurer, die sich für den Halbfinal der Schweizermeisterschaft anlässlich der Swissbau in Basel vom 16.-20. Januar 2018 qualifizierten. Dem Gewinner der Schweizermeisterschaft winkt die Teilnahme an den WorldSkills 2019 in Kazan (Russland).
An der Regionalmeisterschaft mussten in 21.25 Stunden über 420 Backsteine aufgezeichnet, zugeschnitten und vermauert werden. Die Teilnehmer machten beste Berufswerbung, und Adrian Eggenberger aus Grabs (LG Bau AG, Werdenberg) gewann diesen spannenden Wettbewerb. Auf Rang 2 folgte Christian Brülisauer aus Haslen (Werner Vicini AG, Appenzell); er qualifizierte sich somit ebenfalls für den Halbfinal in Basel. Auf Rang 4 rundete Lukas Inauen aus Appenzell (Sutter AG, Appenzell) das gute Resultat der Ostschweizer Teilnehmer ab.