Speicher
pd

CVP/EVP auf Zeitreise

Kürzlich trafen sich die Kantonsräte der CVP/EVP-Fraktion zum alljährlichen Fraktionsausflug. Im Zentrum stand dabei nicht der politische Alltag, sondern viel mehr das gegenseitige Kennenlernen.

  • Das ist die Legende
    Die Fraktionsmitglieder der CVP/EVP erfuhren in Speicher eine Zeitreise. (Bild: pd)

Die Fraktionsmitglieder begaben sich auf die «Zeitreise in Speicher» (ein Erlebnis- und Lernweg), um das Dorf, die Umgebung sowie sehr viel Interessantes über die Geschichte der Gemeinde Speicher kennen zu lernen. Auf dieser Zeitreise begegnete die CVP/EVP- Fraktion auch den bekannten politischen Grössen Howard und Arthur Eugster (beides Bürger aus Speicher). Deren Lebensgeschichte wird eindrücklich auf einem Stück des Weges aufgezeichnet. Auf der einen Seite begegnet man Howard Eugster - auch Weberpfarrer genannt. Sein sozialer Einsatz für die Arbeiterschaft war ausserordentlich und gipfelte in der Mitbegründung der SP AR. Seinem Bruder Arthur waren fortschrittliche Veränderungen wichtig. Er begründete die FDP AR mit. Das Lebenswerk der beiden Männer steht sinnbildlich für die Arbeit der CVP/EVP-Fraktion. Arthur und Howard Eugsters Leben war geprägt von sozialem Engagement aber auch dem wirtschaftlichen Fortschritt und dem gesunden, nachhaltigen Wachstum. Diesen zentralen Elementen unseres Wohlstandes gilt es Sorge zu tragen und sie in einer gesunden Balance zu halten. Dafür setzen sich die CVP/EVP-Kantonsräte mit Engagement und Nachdruck im Rat immer wieder ein. Der Nachmittag endete mit einem Nachtessen in Anwesenheit der Partnerinnen und Partner.