Appenzell - Ski
mitg

Combi-Rennen in Flumserberg

Am letzten Wochenende nahmen die Athletinnen und Athleten der Trainingsgemeinschaft Appenzell an zwei speziellen Skirennen in Flumserberg teil.

  • Das ist die Legende
    4. Rang Romina Fritsche, 6. Rang Stefanie Grob, 9. Sarina Dörig.
  • Das ist die Legende
    4. Rang Elodie Tychi.
  • Das ist die Legende
    2. Rang Laurin Fritsche. (Bilder: zVg)

Für die Jahrgänge 2002 bis 2006 wurde am Samstag ein Combi-Race Speed durchgeführt, der auch mit einem Sprung ausgestattet war. Leider musste dieses Rennen dann nach mehreren Unterbrüchen wegen starkem Nebel abgebrochen werden. In den Kategorien die das Rennen vor dem Abbruch bestritten hatten, konnte die TGA gleich mehrere Top Ten Rangierungen herausfahren. Romina Fritsche (SC Brülisau Weissbad), Stefanie Grob (SC Brülisau Weissbad) und Sarina Dörig (SC Steinegg) klassierten sich auf den Plätzen vier, sechs und neun. Bei den Knaben U12 erreichte Cedrik Bartholet (SC Oberegg) den guten achten Rang. Am Sonntag starteten dann die Jahrgänge 2007 bis 2010 in einem Combi-Race Technik. Die Piste war in einem sehr guten Zustand und trotz zwischenzeitlichem Schneefall konnten zwei faire Rennen durchgeführt werden. Im ersten Rennen des Tages verpasste Elodie Tychi (SC Brülisau Weissbad) bei den Mädchen U9 das Podest mit dem vierten Rang nur knapp. Ladina Grob (SC Brülisau Weissbad) zeigte ein starkes Rennen und fuhr auf den dritten Platz. Auch Nicolas Brunner (SC Brülisau Weissbad) konnte sich dank einer guten Leistung unter den ersten Zehn platzieren. Bei den Knaben U11 fuhr Laurin Fritsche (SC Brülisau Weissbad) mit nur 0,3 Sekunden Rückstand auf den hervorragenden zweiten Platz. Im zweiten Rennen konnte sich Elodie Tichy in den ersten Zehn halten und fuhr auf den sechsten Rang. In der Kategorie Mädchen U11 fuhr Ladina Grob auf den fünften und Nesa Schiller (SC Bühler) auf den neunten Platz. Nicolas Brunner konnte seine Top Ten Rangierung verteidigen und fuhr auf den achten Rang. Laurin Fritsche zeigte auch im zweiten Rennen des Tages einen schnellen Lauf und erreichte erneut den sehr guten zweiten Platz.