Appenzell
kai

«Bschötti»-Rutschpartie endet in Stützmauer

Am Mittwoch, 17. Oktober 2018, ereignete sich an der Kaustrasse ein Selbstunfall wegen einer verschmutzten Fahrbahn.

  • Das ist die Legende
    (Symbolbild: Bigstock)

Am Mittwochnachmittag fuhr ein Landwirt mit seinem Traktor und Jauchefass von Appenzell herkommend über die Kaustrasse in Richtung Kau. Dabei verlor das Jauchefass Gülle und verschmutzte die Fahrbahn oberhalb vom «Schwizere-Gädeli».

Ein von Kau in Richtung Appenzell fahrender Autolenker wurde von dieser Verschmutzung in der S-Kurve überrascht. In der Folge kam das Fahrzeug ins Schleudern und kollidierte in der Folge mit der Stützmauer auf der rechten Strassenseite. Durch den Unfall wurde der Fahrzeuglenker nicht verletzt. Am Auto entstand erheblicher Sachschaden.